LASERMEDIZIN

Mit dem Krypton-Lasergerät in der Hand eines erfahrenen Facharztes kann eine Vielzahl von Hautveränderungen schonend, ohne Narbenbildung und nahezu schmerzfrei therapiert werden.

 

Da der Krypton-Laser im Gegensatz zu den herkömmlichen Geräten bei verschiedenen Wellenlängen arbeitet, können Blutgefäßveränderungen (z.B. Besenreiser-"Krampfadern", Hämangiome) genau so gut wie Pigmentveränderungen (z.B. Muttermale, Altersflecken) erfolgreich behandelt werden.

 

Nach Beurteilung der Hautveränderungen mit einem Dermatoskop (Hautmikroskop) erfolgt die Behandlung in mikrochirurgischer Technik unter Verwendung einer stark vergrößernden Lupenbrille mit dem gebündelten, punktförmigen Laserstrahl, dessen Energie und Einwirktiefe millimetergenau geregelt wird. Dies erlaubt eine sichere Anwendung. Die Ausgangssituation, sowie das therapeutische Ergebnis werden digital dokumentiert und können jederzeit am Computerbildschirm beurteilt werden.

Besonders gute Ergebnisse erreichen wir mit unserem Krypton-Lasergerät bei Gefäßveränderungen:

 

· Besenreiser-"Krampfadern"

· Teleangiektasien (kleine Äderchen) meist im Nasen-/Wangenbereich

· Hämangiome (Blutschwamm)

· Naevi flammei (Feuermal)

· Spider Naevi

· Angiofibrome, Lippenangiome

· Morbus Osler

· Rosacea

· Granuloma pyogenicum

 

Pigmentveränderungen

 

· Altersflecken

· Naevi (Muttermale)

· Café-au-lait-Flecken

 

Weiteren Hautveränderungen

 

· Verrucae vulgares (Warzen)

· Xanthelasmen

· Condylomata acuminata

· Fibrome

· Talgdrüsen-Hyperplasie

 

 

Funktionsweise des Krypton-LASERS

 

 

©  Dr. Burkard Engelhardt Januar 2021

Sitemap